Das Gerät und der Stift

Das Markierungssystem von Medical Precision umfasst drei Komponenten:

  • das Gerät
  • den Markierungsstift
  • das Nadelmodul

Das Gerät

Das Gerät speist den Markierungsstift mit elektrischen Impulsen. Es wurde vorab genau auf die richtige Frequenz und Stromstärke eingestellt. Die Einstellung wurde gemeinsam mit Radiotherapielaboranten mehrerer Krankenhäuser entwickelt.

Dank der Voreinstellung ist die Bedienung sehr einfach. Es gibt eine Ein-/Aus- und eine Start-/Stopp-Taste zur Aktivierung der Nadel, wenn ein Punkt gesetzt werden soll (bzw. zur Aktivierung der Pausenstellung, wenn der Punkt gesetzt ist). Simpler geht es gar nicht. In Zusammenhang mit falschen Einstellungen entstehende Fehler sind somit ausgeschlossen.

No results found

No results found

Der Markierungsstift

Dieser Stift ist das eigentliche Herz des Systems. Durch die elektrischen Impulse aus dem Gerät wird in dem Stift ein magnetischer „Hammer“ aktiviert. Stärke und Schwingungsfrequenz des Hammers sind optimal auf das Setzen von Referenzpunkten eingestellt.

Auf den Stift wird ein Kopf aus Aluminium aufgesetzt. In den Kopf wird anschließend ein Einweg-Nadelmodul aus Kunststoff eingeklickt. Der Aluminiumkopf ist so beschaffen, dass, wenn die Nadel darin eingeklickt ist, die Tiefe, mit der das Pigment eingebracht wird, sehr präzise und stabil ist.

Es können drei Köpfe mitgeliefert werden:

  • Kopf mit Pigmentierungstiefe 0,2 mm: vor allem für die (etwas dünnere) Haut auf dem Sternum
  • Kopf mit Pigmentierungstiefe 0,4 mm: etwas dickere Haut, wie Brustaußenseite, Beckenbereich
  • Kopf mit Pigmentierungstiefe 0,7 mm: speziell für besondere dicke Hauttypen

Jeder Kopf wird in einer eigenen Farbe anodisiert. Die Tiefe ist außerdem eingraviert, sodass Irrtümer an sich ausgeschlossen sind.

Das Nadelmodul

Das tatsächliche Anbringen des Referenzpunktes erfolgt durch das (Einweg)-Nadelmodul. Dabei handelt es sich um eine Kunststoffeinheit, die eine kleine Nadel oder genauer gesagt: drei kleine Nadeln enthält. Nach Einklicken der Nadel in den Kopf lässt der Stift diese ganz leicht pulsierend herein- und heraustreten, und zwar genau in der Tiefe, die bei dem betreffenden Kopf eingestellt ist. Durch die Form des Kunststoff-Nadelmoduls ist die Nadel selbstsaugend. Wenn das Gerät aktiv ist, muss die Nadel nur ganz kurz in das Pigment gehalten werden, um dieses aufzusaugen. Danach kann sie sofort verwendet werden. (Siehe auch Seite: Praktische Anwendung in Fotos).

Na het zetten van de punt kan de naaldmodule in de (normaal gebruikelijke) naaldcontainer verwijderd worden.

Die Pigmenttinten

Es sind mehrere Pigmentsorten lieferbar. Der wichtigste Unterschied zwischen den einzelnen Pigmentsorten besteht darin, wie schnell sie verblassen.

Menü
IK WIL MEER WETEN