Die von Medical Precision angebotene Markierungstechnologie hat ihren Ursprung in der Welt des Permanent Make-up (PMU).
Permanent Make-up ist eine Schönheitsbehandlung, die im Bereich Kosmetik schnell an Beliebtheit gewonnen hat. Bei PMU lassen sich zum Beispiel Augenbrauen schöner und dichter gestalten, indem mit Pigmenten und sehr feinen Nadeltechniken Härchen gezeichnet werden. Außerdem kann Eye Liner aufgebracht oder Lippen eine vollere Ausstrahlung verliehen werden, was zu einem wärmeren, volleren Lächeln führt.

markering-systeem-medical-precision-radiotherapie-huid

PMU ist keine Tätowierung.

PMU ist keine Tätowierung. Tätowierungen werden tiefer in die Haut gesetzt als PMU. Tätowierungspigmente werden tief eingebracht: in das Bindegewebe der Unterhaut. Dadurch wird die Tätowierung permanent und hält das ganze Leben lang. Bei zu viel Tinte in dieser Tiefe besteht überdies die Gefahr, dass die Tinte „ausläuft“ und ein viel zu großer Referenzpunkt entsteht.

PMU hingegen wird nicht tiefer als in die oberste Schicht der Lederhaut eingebracht. Das Setzen der Punkte für die Radiotherapie ist mit dieser Technik keine die Haut durchbohrende Handlung und fällt daher nicht unter die „vorbehaltenen Handlungen“ nach dem niederländischen Gesetz über die Gesundheitsberufe (BIG). Für die Schönheitsbranche ist das Setzen von Punkten in geringer Tiefe ein Vorteil. Nach einigen Jahren verblasst die Pigmentierung von Augenbrauen und Augenlidern. Dann kann eine andere Farbe oder Form gewählt werden.

PMU bei der medizinischen Anwendung für Referenzpunkte

Auf Grundlage der hier beschriebenen kosmetischen PMU-Technologie hat Medical Precision eine spezielle medizinische Anwendung entwickelt. Zum Einsatz kam dabei eine Kombination aus PMU-Gerät und im Vorwege „fest“ auf die richtige Einstichtiefe eingestellten Markierungsstiften. Für den Laboranten vereinfacht sich das präzise Setzen von Referenzpunkten erheblich. Und für den Patienten wird die Prozedur wesentlich angenehmer: Bevor er überhaupt etwas spürt, ist der Punkt auch schon gesetzt …

Auch die Pigmentstoffe wurden speciell für medizinische Anwedungen selektiert. Im meiste Fälle verblasst das Markierungspigment nach einigen Monaten. Wenn nicht, lasst es sich einfach von einer ganz leichte Laser-Behandlung verblassen. Nach der Therapie bleibt also kein unschöner Punkt in Ihrem Dekolleté zurück!

Menü
IK WIL MEER WETEN